Ein perfides System: Herkunft zensiert

· Artikel (Bildung), Artikel (Klassismus)

Eine weitere Studie, die die Herkunftseffekte für den Übergang zum Gymnasium untersucht, ist gestern erschienen. Nach den LAU- und IGLU-Untersuchungen, der „Hradil-Studie“, jetzt eine Studie im Auftrag der Vodafone-Stiftung. Spannend an dieser Untersuchung ist die sehr differenziert aufgefächerte Analyse nach primären und sekundären Herkunftseffekten.

Diese Effekte addieren sich:

Ungleiche Ressourcen + ungleiche Benotung gleicher Leistungen + ungleiche Übergangsempfehlungen bei gleichen Noten + ungleiche Akzeptanz der Übergangsempfehlungen durch Eltern

Ein perfides System.

http://dishwasher.blogsport.de/2011/12/15/herkunft-zensiert/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: