Wenn Kubitschek „rechtsextrem“ ist, was ist dann Höcke?

· Allgemein

Der Bundesvorstand legitimiert die widerrufene Aufnahme von Götz Kubitschek und Ellen Kositza mit dem Hinweis, dass rechtsextremes Gedankengut in der AfD nicht willkommen sei. Interessant. Nur wo genau unterscheiden sich die Ideologien des neurechten Verlegers Kubitschek vom Landesfraktionsvorsitzenden der AfD Thüringen, Björn Höcke? Dass Höcke in der Peronalie Kubitschek noch nicht direkt aktiv geworden ist, mag seinen Grund haben.

Hier ein Beitrag vom MDR: http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/sendung497996_letter-M_zc-6932cf5d_zs-dea15b49.html

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: