Recent Articles

Kollektivsymbolik: „Weiter“ ist besser als „höher“


Ich bin in meinen Forschungen zur Kollektivsymbolik einen Schritt vorangekommen. Die Metapher ‚einen Schritt vorangekommen‘ kündigt schon an, worum es geht. Zunächst zum Problem, zum Forschungsfeld: Mir ist aufgefallen, dass unsere Kollektivsymbolik klassistisch ist, weil diese Kollektivsymbolik das ‚Oben‘ zugleich mit dem ‚Guten‘ und mit der herrschenden Klasse gleich setzt; das ‚Unten‘ wird entsprechend mit […]

Wer wählt die AfD?


Mit jeder neuen Studie zur Wähler*innenschaft der AfD werden andere Milieus als Wähler*innen der AfD benannt. Mal sind es vor allem Arbeitslose, dann wieder vor allem die gut situierte Mittelschicht. Einig sind sich die Forscher*innen nur hinsichtlich des Geschlechts der Wähler*innen und der Region: Es sind vor allem Männer aus dem Osten, die die AfD […]

Ökonomische und soziale Klassen


Nur kurz: In der aktuellen Debatte um „Identitätspolitik“ ist die Unterscheidung von ökonomischen und sozialen Klassen wichtig. Ökonomische Klassen bezeichnen Plätze, die in einem Wirtschaftssystem eingenommen werden müssen, damit dieses funktioniert: im Kapitalismus zum Beispiel die antagonistischen Klassenpositionen die mit Kapital und Arbeit gekennzeichnet werden. Das mit der jeweils bestimmten Form der Produktion einhergehende ökonomische […]

Soziale Exklusion und AfD-Erfolg


Bei der Landtagswahl NRW 2017 fiel mir auf, dass die prozentualen Wähler*innenstimmen für die AfD mit der offiziellen Arbeitslosenstatistik der Bezirke korrelieren, ja fast durchgehend deckungsgleich sind: 4,5% Arbeitslosigkeit → 4,5% AfD-Stimmen (Münsterland); 11% Arbeitslosigkeit → 11% AfD-Stimmen (Ruhrpott). Bei den Bundestagswahlen 2017 gab es ein ähnliches Ergebnis. Aber auch innerhalb der Städte selber scheinen […]

AfD-Austritte nach der BTW 2017


Unmittelbar nach der Bundestagswahl am 24.09.2017 treten einige wesentliche Funktionäre der AfD aus der Partei aus oder aus den Parlamentsfraktionen. Hier ein Überblicke (wird ergänzt): Stand 04.11. 08:34 Uhr: Liste der Aus- und Rücktritte Europaparlament Marcus Pretzell (Austritt aus Partei; MdE, MdL NRW) Melanie Schneider (Austritt aus Partei; Assistentin von Pretzell, ehem. Junge Alternative) Bundesparlament […]

Googles Verwechselung


Ich habe in den letzten Jahren mehrere hundert Veranstaltungen durchgeführt, die sich kritisch mit der Alternativen für Deutschland auseinandersetzen. Und ich habe einen Namensvetter, der für die Alternative für Deutschland zum Bundestag kandidiert hat. Das war für die Google-Suchmaschine wohl zu kompliziert: Sie vermischte uns. Ein krasser Skandal, der Folgen haben könnte. Aber der Reihe […]

Klassismus und Feminismus


In den letzten Jahren habe ich Menschen, die sich gegen Benachteiligung aufgrund der sozialen Herkunft engagieren, gesagt: „Vom Feminismus lernen heißt siegen lernen“. Damit meinte ich, dass wir uns anschauen sollten, wie es die Frauenbewegung geschafft hat, geschlechterbezogene Ungerechtigkeiten weitgehend abzubauen. Dieser Lernprozess ist allerdings kein einseitiger. Auch der Feminismus kann von der antiklassistischen Bewegung […]

Die AfD und das Terrornetzwerk


Oft ist zu hören, es wäre gar nicht gut, wenn Höcke aus der AfD fliegen würde, denn dann könnte sich die AfD als bürgerlich verkaufen und mehr Stimmen bekommen. Betrachten wir die AfD nur als Partei, hätte diese Argumentation eine gewisse Logik. Aber die AfD ist nicht nur eine Partei. Sie ist mit den Worten […]

Soziale Herkunft im dritten Antidiskriminierungsbericht


Aussagen zur „Sozialen Herkunft“ im Dritten Antidiskriminierungsbericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) Im Folgenden finden sich Aussagen zum Diskriminierungsmerkmal „Soziale Herkunft“ aus dem Dritten Antidiskriminierungsbericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes („Diskriminierung in Deutschland – Dritter Gemeinsamer Bericht der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der in ihrem Zuständigkeitsbereich betroffenen Beauftragten der Bundesregierung und des Deutschen Bundestages“). „Soziale Herkunft“ […]

Zur Agent*in (1): Ein Online-Lexikon ist ein Online-Lexikon


Mit diesem Artikel beginne ich eine Serie von Hinweisen und Akten zum Recherchepool Agent*in – Information on Anti-Gender-Networks. Dieses antifeminismus-kritische Online-Lexikon ist vor einer Woche veröffentlicht worden und scheint ein Stich ins Wespennest gewesen zu sein. Die Antifeminist*innen fühlen sich getroffen, nicht nur eine aufgeregte Streitmacht von bislang ca. dreißig konservativen Blogs und Foren kritisierten […]