Recent Articles

CORONA-Krise: In eigener Sache…

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, sind zahlreiche Menschen konkret von der Corona-Krise finanziell betroffen. Insbesondere betrifft dies auch den Kulturbereich.Meine Analyse- und Recherche-Arbeit als „freier“ Soziologe ist seit sieben Jahren hat so viel Interesse hervorgerufen, dass ich ausschließlich von den Vorträgen zu meinen Forschungen leben konnte. Alle Veranstaltungen in diesem Jahr waren sehr gut besucht […]

Klassismus fällt nicht vom Himmel und kommt nicht aus der Hölle

In den 2020er Jahren ist der Begriff „Klassismus“ im deutschen Sprachgebrauch deutlich gebräuchlicher geworden.Dies hat mit Aktivitäten gegen die Diskriminierung aufgrund des sozialen Status, also mit Aktivitäten gegen Klassismus zu tun. Magazine und Organisationen gegen Rassismus oder gegen Sexismus oder allgemein gegen Diskriminierung wie die Antidiskriminierungsstelle des Bundes thematisierten zunehmend Klassismus unter Verwendung dieses Begriffs. […]

Atlas Initiative – Teil 1

Ziel der Atlas-Initiative ist der Sturz der Regierung, wozu aktuell die Proteste in der Corona-Krise genutzt werden sollen, um sozialstaatliche Maßnahmen und das Allgemeine Wahlrecht abzuschaffen.
Finanzierte der 90jährige Milliardär August von Finck in der Vergangenheit rechtspopulistische Partei wie Bund Freier Bürger oder neoliberale Kampagnen wie die vom BürgerKonvent mit Millionenbeträgen, hat er nun Ideologen wie Thorsten Polleit (Mises-Institut) und Markus Krall (Atlas-Initiative) als Führungskräfte in seinem Unternehmen Degussa Goldhandel eingstellt.
In diesem Teil gehe ich auf das Netzwerk der Atlas-Initiative in Frankfurt am Main ein.

Degussa und Antidemokratie

Der Milliardär August von Finck junior erbte sein Vermögen vom Hitler-Unterstützer und Banken-„Arisierer“ August von Finck senior. 2010 kaufte August von Finck den „guten Namen“ Degussa, um das Unternehmen „Degussa Goldhandel“ aufzubauen. Im April 2012 ernannte Finck Thorsten Polleit zum Chefökonom von Degussa Goldhandel. Dieser begann sodann mit der Gründung des Mises-Instituts. Im Oktober 2012 […]

Crash statt Care: Virtuelle und apokalyptische Männlichkeit (2)

Der Artikel hat zwei Teile. Im ersten Teil wurde der Begriff „Toxische Männlichkeit“ kritisiert. Im zweiten Teil wird der Begriff „Apokalyptische Männlichkeit“ als besondere Form einer „Virtualisierten Männlichkeit“ angeboten.In diesem Beitrag begründe ich, warum die Benennung dessen, was zunehmend als „toxische Männlichkeit“ bezeichnet wird, besser mit „virtueller“ („fanatischer“) und „apokalyptischer“ Männlichkeit benannt werden sollte. Inhaltsverzeichnis […]

Crash statt Care: Virtuelle und apokalyptische Männlichkeit (1)

In diesem Beitrag begründe ich, warum die Benennung dessen, was zunehmend als „toxische Männlichkeit“ bezeichnet wird, besser mit „virtueller“ („fanatischer“) und „apokalyptischer“ Männlichkeit benannt werden sollte.Der Artikel hat zwei Teile. Im ersten Teil wird der Begriff „Toxische Männlichkeit“ kritisiert. Im zweiten Teil wird der Begriff „Apokalyptische Männlichkeit“ als besondere Form einer „Virtualisierten Männlichkeit“ angeboten. Inhaltsverzeichnis […]

„Adeliger“ Familienclan des Antifeminismus

Wegen der Corona-Krise und der damit einhergehenden Vortragsausfälle, habe ich mir nun ein Mikrofon gekauft und werde in nächster Zeit Vorträge online stellen. Ich beginne mit einem Vortrag zu den familiären Verflechtungen ‚adliger‘ Antifeminist*innen. Hierzu hatte ich bereits einen Artikel verfasst. Hier gibt es nun einen neuen Beitrag mit Ton:

Zivile Allianz

Der Verein ‚Zivile Koalition‘ der AfD-Funktionärin Beatrix von Storch wird anscheinend nach und nach vom Verein ‚Zivile Allianz‘ ersetzt. Auch im Verein ‚Zivile Koalition‘ ist die Familie von Beatrix von Storch involviert. Neue Recherchen deuten darauf hin, dass Huno von Oldenburg, der Vater von Beatrix von Storch, politisch in der rechten Szene sehr viel aktiver […]

Landolf Ladwig?

Vera Lengsfeld warnt in einem Artikel in dem Magazin „Der Wahlhelfer“ vor Björn Höcke. Dieser stecke hinter dem Pseudonym „Landolf Ladwig“. Er sammele „nationale Sozialisten“ in der AfD. Merkwürdigerweise wird in diesem Artikel der Name „Landolf Ladig“ durchgehend falsch geschrieben: „Ladolf Ladwig“, also mit einem „w“ zuviel. Es ist merkwürdig, dass in dem Artikel zweimal […]