Category archives for Allgemein

Analyse von Markus Krall: ‚Freiheit oder Untergang‘ (3)

Der 3. Teil der Kritik von „Freiheit oder Untergang“ (Markus Krall) befasst sich mit der geforderten Abschaffung der Demokratie und der Einführung der Wahlmonarchie

Analyse von Markus Krall: ‚Freiheit oder Untergang‘ (2)

Der Geschäftsführer von Degussa Goldhandel, Markus Krall, hat im 2021 ein neues Buch publiziert, welches wie sein Buch ‚Die bürgerliche Revolution‘ von 2020 zu einer Revolution aufruft, um das Allgemeine Wahlrecht abzuschaffen. In dem Buch ‚Freiheit oder Untergang‘ entwirft er eine nach-revolutionäre Verfassung, die ich als sakral-neoproprietaristisch, als rechtskatholischen Privateigentumsfanatismus bezeichnen würde. Inhalt: 2.1 Neoproprietarismus: […]

Das Antiklassismus-Magazin „Dishwasher“ erscheint jetzt bundesweit

Seit ein paar Jahren gibt das autonome Arbeiter*innenkinder-Referat der Uni Münster das Magazin „The Dishwasher – Magazin für studierende Arbeiter*innen|kinder“ heraus. Seit 2019 sind weitere Antiklassismus-Referate und -Projekte an Hochschulen entstanden. Diese haben nun im April 2021 eine erste gemeinsame Redaktions-Konferenz organisiert.

Die Reinheit der Klasse? Klassismus und Klassizität

Ich bin bei Friedrich Engels mehrfach über den Begriff „Klassizität“ gestolpert. Anscheinend bezeichnet Engels mit dem Begriff „Klassizität“ die Klassen in ihrer „klassischen Form“ und zwar in der Theorie und in der geschichtlichen Entwicklung. Meines Erachtens ist die politische unmittelbare Ausrichtung auf die „reine Klasse“ ein idealistischer und kein materialistischer Ansatz. Während im kapitalistischen Produktionsprozess […]

Classism – ein Begriff von vor 1840

Der Begriff Classism (Klassismus) scheint der mit Abstand älteste der Antidiskriminierungsbegriffe zu sein. Er wurde bereits erstmals in einem Buch Ende der 1830er Jahre in Großbritannien verwendet. In Deutschland hingegen konnte der Begriff erst anderthalb Jahrhunderte später nachgewiesen werden. Dies ist auch ein Versäumnis des Marxismus, denn Friedrich Engels hätte diesen Begriff bereits vor Ort […]

Die virtuelle Realität „männlicher Schaffenskraft“ im Kapitalismus

Einige Thesen zum Zusammenhang von männlicher Gewalt, vermeintlicher männlicher Schöpfungskraft und gesellschaftlicher Disziplinierung Gesellschaftliche Arbeit geht über die reine Bestandserhaltung hinaus, sie ermöglicht einen gesellschaftlichen Fortschritt durch das gesellschaftliche Mehrprodukt der gesellschaftlichen Arbeit. Der individuelle Beitrag gesellschaftlicher Schaffenskraft wurde und wird noch immer oft als männliche Potenz vorgestellt (imaginiert), also als Imagination oder Illusion einer […]

Degussa Goldhandel und Demokratiefeindlichkeit (Podcasts)

Ich habe zu Degussa Goldhandel, dem Mises-Institut des Chefökonomen und der Atlas-Initiative des Geschäftsführers sowie der entsprechenden Ideologie des Ideotarismus eine Podcast-Reihe gestartet. Ihr findet diese Reihe sowohl bei Youtube als auch bei Patreon. Ich wurde gefragt, ob ich auch den RSS-Feed zur Verfügung stellen kann. Bei Patreon wird der Feed automatisch für „Patrone“ erstellt. […]

Begriffe für Antidiskriminierung: Anerkennungssubsistenz, Emblematik

Ich würde gerne zwei Begriffe für Auseinandersetzungen in der Antidiskriminierung vorschlagen. Beide haben zu tun mit der erkenntnistheoretischen Standpunkttheorie und der damit einhergehenden Antidiskriminierungspraxis.

Klassismus fällt nicht vom Himmel und kommt nicht aus der Hölle

In den 2020er Jahren ist der Begriff „Klassismus“ im deutschen Sprachgebrauch deutlich gebräuchlicher geworden.Dies hat mit Aktivitäten gegen die Diskriminierung aufgrund des sozialen Status, also mit Aktivitäten gegen Klassismus zu tun. Magazine und Organisationen gegen Rassismus oder gegen Sexismus oder allgemein gegen Diskriminierung wie die Antidiskriminierungsstelle des Bundes thematisierten zunehmend Klassismus unter Verwendung dieses Begriffs. […]

Atlas Initiative – Teil 1

Ziel der Atlas-Initiative ist der Sturz der Regierung, wozu aktuell die Proteste in der Corona-Krise genutzt werden sollen, um sozialstaatliche Maßnahmen und das Allgemeine Wahlrecht abzuschaffen.
Finanzierte der 90jährige Milliardär August von Finck in der Vergangenheit rechtspopulistische Partei wie Bund Freier Bürger oder neoliberale Kampagnen wie die vom BürgerKonvent mit Millionenbeträgen, hat er nun Ideologen wie Thorsten Polleit (Mises-Institut) und Markus Krall (Atlas-Initiative) als Führungskräfte in seinem Unternehmen Degussa Goldhandel eingstellt.
In diesem Teil gehe ich auf das Netzwerk der Atlas-Initiative in Frankfurt am Main ein.

Degussa und Antidemokratie

Der Milliardär August von Finck junior erbte sein Vermögen vom Hitler-Unterstützer und Banken-„Arisierer“ August von Finck senior. 2010 kaufte August von Finck den „guten Namen“ Degussa, um das Unternehmen „Degussa Goldhandel“ aufzubauen. Im April 2012 ernannte Finck Thorsten Polleit zum Chefökonom von Degussa Goldhandel. Dieser begann sodann mit der Gründung des Mises-Instituts. Im Oktober 2012 […]

Crash statt Care: Virtuelle und apokalyptische Männlichkeit (2)

Der Artikel hat zwei Teile. Im ersten Teil wurde der Begriff „Toxische Männlichkeit“ kritisiert. Im zweiten Teil wird der Begriff „Apokalyptische Männlichkeit“ als besondere Form einer „Virtualisierten Männlichkeit“ angeboten.In diesem Beitrag begründe ich, warum die Benennung dessen, was zunehmend als „toxische Männlichkeit“ bezeichnet wird, besser mit „virtueller“ („fanatischer“) und „apokalyptischer“ Männlichkeit benannt werden sollte. Inhaltsverzeichnis […]

Crash statt Care: Virtuelle und apokalyptische Männlichkeit (1)

In diesem Beitrag begründe ich, warum die Benennung dessen, was zunehmend als „toxische Männlichkeit“ bezeichnet wird, besser mit „virtueller“ („fanatischer“) und „apokalyptischer“ Männlichkeit benannt werden sollte.Der Artikel hat zwei Teile. Im ersten Teil wird der Begriff „Toxische Männlichkeit“ kritisiert. Im zweiten Teil wird der Begriff „Apokalyptische Männlichkeit“ als besondere Form einer „Virtualisierten Männlichkeit“ angeboten. Inhaltsverzeichnis […]

„Adeliger“ Familienclan des Antifeminismus

Wegen der Corona-Krise und der damit einhergehenden Vortragsausfälle, habe ich mir nun ein Mikrofon gekauft und werde in nächster Zeit Vorträge online stellen. Ich beginne mit einem Vortrag zu den familiären Verflechtungen ‚adliger‘ Antifeminist*innen. Hierzu hatte ich bereits einen Artikel verfasst. Hier gibt es nun einen neuen Beitrag mit Ton:

CORONA-Krise: In eigener Sache…

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, sind zahlreiche Menschen konkret von der Corona-Krise finanziell betroffen. Insbesondere betrifft dies auch den Kulturbereich.Meine Analyse- und Recherche-Arbeit als „freier“ Soziologe ist seit sieben Jahren hat so viel Interesse hervorgerufen, dass ich ausschließlich von den Vorträgen zu meinen Forschungen leben konnte. Alle Veranstaltungen in diesem Jahr waren sehr gut besucht […]

Zivile Allianz

Der Verein ‚Zivile Koalition‘ der AfD-Funktionärin Beatrix von Storch wird anscheinend nach und nach vom Verein ‚Zivile Allianz‘ ersetzt. Auch im Verein ‚Zivile Koalition‘ ist die Familie von Beatrix von Storch involviert. Neue Recherchen deuten darauf hin, dass Huno von Oldenburg, der Vater von Beatrix von Storch, politisch in der rechten Szene sehr viel aktiver […]

Landolf Ladwig?

Vera Lengsfeld warnt in einem Artikel in dem Magazin „Der Wahlhelfer“ vor Björn Höcke. Dieser stecke hinter dem Pseudonym „Landolf Ladwig“. Er sammele „nationale Sozialisten“ in der AfD. Merkwürdigerweise wird in diesem Artikel der Name „Landolf Ladig“ durchgehend falsch geschrieben: „Ladolf Ladwig“, also mit einem „w“ zuviel. Es ist merkwürdig, dass in dem Artikel zweimal […]

Höcke will in den Bundesvorstand der AfD (Kyffhäuser-Treffen 2019)

Hier ein paar relevante Punkte zum Kyffhäuser-Treffen der AfD am 6.Juli 2019 in Leinefelde. 1) Erstmals sprachen Frauen beim Kyffhäusertreffen. Ellen Kositza appellierte an die Männer, sie sollten sich nicht als Sexisten sehen. Ein Mann müsse tun, was ein Mann tun müsse.2) Mit Kositza hat das InStaPo (Insitut für Staatspolitik, Schnellroda) nun auch öffentlich Einfluss […]

Ladig-Höcke-Synopse

Im Folgenden findet sich eine eine vergleichende Gegenüberstellung der Texte/Reden von „Landolf Ladig“ und Björn Höcke. Von Landolf Ladig wurden 2011 /2012 drei Texte erstellt. Alle drei Texte erschienen in Magazinen von Thorsten Heise, der Höcke 2008 beim Umzug ins Eichsfeld half. Thorsten Heise ist stellv. NPD-Vorsitzender und organisiert Neonazi-Konzerte – zudem wird er als […]

Der antifeministische Familienclan des „Adels“

Nachfahren des Adels heiraten oft untereinander. Viele von ihnen teilen aber auch eine politische Agenda. Hier sieht man die Verbindungen eines Familienclans, der viele relevante Schaltstellen antifeministischer Institutionen inne hat. Im Folgenden werden die Akteur*innen dargestellt, die sowohl antifeministisch engagiert, als auch zum sogenannten „Adel“ gehörend miteinander verwandt/ verschwägert sind. Dieser Familienclan bewegt sich in […]

Kein Podium (mit) der AfD!

Am Montag soll es in Münster eine Podiumsveranstaltung im Schloss geben. Verantalter*innen sind die Junge Europäische Föderalisten, die Europa-Union und Stadt Münster. Auf dem Podium werden die CDU, die FDP, die SPD und die Grünen sitzen, aber auch die AfD (Martin Schiller). Die Linke hat abgesagt, weil sie sich nicht mit der AfD auf ein […]

Consent Management mit Real Cookie Banner