Wechselt Marcus Pretzell (AfD) in die rechtspopulistische EFDD-Fraktion der EU?

· Allgemein
Autoren

Wechselt Marcus Pretzell noch vor dem Delegierten-Parteitag der AfD die EU-Fraktion? EU-Parlamentarier*innen haben im EU-Parlament erweiterte Möglichkeiten und Rechte, wenn sie sich einer Fraktion anschließen. In der AfD gab es vor dem Europawahlkampf einen großen Streit, ob sie mit den konservativen Torries in die ECR geht oder mit der rechtspopulistischen UKIP von Nigel Farage in die EFDD. Pretzell hatte beim AfD-Parteitag versprochen, nicht in die ECR zu gehen und hatte in Köln an einem gemeinsamen Treffen der Jungen Alternative mit Farage teilgenommen. Martin Renner, ebenfalls AfD-Mitglied aus NRW, hatte sich zuvor schon mit Farage getroffen und hatten die Veranstaltung in Köln mitvorbereitet. Henkel hatte nun dafür gesorgt, dass Pretzell aus der deutschen Gruppe der AfD im Europaparlament herausfliegt. Ein Politimagazin berichtet nun über angebliche Gespräche zwischen der EFDD und einem AfD-Mitglied über einen Wechsel. („German Euroskeptic party on verge of splintering“) Genaugenommen ist sogar von zwei deutschen Mitgliedern die Rede. Als zweite Person käme eigentlich Beatrix von Storch in Betracht. Diese koordiniert allerdings für die ECR die Geschlechter- und Familienpolitik und müsste es sich gründlich überlegen, ob sie diese Position wirklich verlassen möchte. Zudem hatte sie vor einiger Zeit an einem ECR-Mitglieder-Treffen in Finnland teilgenommen. Eingeladen hatten die Wahren Finnen. Es ist ja nicht so, als ob die ECR nicht auch rechtspopulistische Parteien zu bieten hätte. Schließlich ist die AfD ja nur – im zweiten Anlauf – mit den Stimmen dieser rechten Parteien in die ECR aufgenommen worden. Auf der Facebook-Seite von Der Flügel wird über die Gerüchte aus Brüssel/ Straßburg diskutiert. Viele würden einen solchen Wechsel begrüßen. Pretzell könnte damit vor der Delegierten-Konferenz noch einen Coup landen. Damit wäre dann die alte Diskussion wieder neu entfacht. Und Marcus Pretzell wäre wieder ein Held. Auf seine Weise. Und für bestimmte Leute.

Nachtrag 5.05.2015:

Marcus Pretzell dementiert:

„Pretzell wechselt zur EFDD-Fraktion im Europäischen Parlament!

NEIN, tut er nicht!

Mich erreichen zahlreiche Anfragen von Journalisten und Parteifreunden, ob ich zur EFDD-Fraktion von UKIP und der italienischen Fünf-Sterne-Bewegung wechseln wolle.

Die „Informationen“ über angebliche Gespräche meinerseits, werden, wie mir von Journalisten erklärt wurde, aus bestimmten Kreisen der AfD gestreut, denen offenbar wenig Bange davor ist, die Spaltung der AfD voranzutreiben.

Bei diesen Leuten handelt es sich allerdings um eine Minderheit in der Partei und allen sollte klar sein, dass eine Parteispaltung keine Sieger kennen wird.

Ich werde Mitglied der EKR-Fraktion bleiben und finde dort bislang ausgezeichnete Bedingungen für meine parlamentarische Arbeit. Eine wie auch immer geartete Spaltung der Partei werde ich nicht vorantreiben.“

2 Kommentare

Comments RSS
  1. Hans-Dieter Maier

    Und bei bestimmten Leuten in der AfD, und das sind nicht wenige, wäre er entgültig unten durch.
    Soll er doch mal machen, das wäre nur ein weiterer Sargnagel im ziemlich missratenen Landesverband NRW.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: