Archives for November, 2011

Plagiat bei Sarrazin?


Sarrazin wurde mehrfach vorgeworfen, aus Volkmar Weiss „Die IQ-Falle“ abgeschrieben zu haben. Diese Publikation ist  im Leopold-Stocker-Verlag erschienen, der erfolglos dagegen klagte, als „antisemitisch“, „rechtsextrem“ und „rassistisch“ bezeichnet zu werden. Weiss spricht dort offen von Rassen, benutzt hemmungslos das N-Wort und befasst sich mit Fragen, ob „Zigeuner“ die „neue erbliche Unterschicht“ darstellen. Sarrazin ging daher […]

Wenn Breivik unzurechnungsfähig ist, was waren dann die Nazis?


„Er lebt in seinem eigenen wahnhaften Universum und seine Gedanken und Handlungen werden von diesem Universum beherrscht“ so das Urteil des Staatsanwalts Svein Holden über Breivik. Dies gilt auch für Nazis und Neonazis. Breivik hat seine Tat mehrere Jahre vorbereitet. Es lag kein psychotischer Schub vor, noch hat er die Nerven verloren. Natürlich lebt er […]

Kritik der Bevölkerungsbiologie


Zwei Veranstaltungen zur Kritik der Bevölkerungsbiologie: Mo. 12.12. 19:30 Michael Billig (Journalist): NS-Rassenhygieniker an der Uni-Klinik Münster nach 1945 Mo. 19.12. 19:30 Andreas Kemper: Sarrazins erbbiologische Quellen Ort: Occupy-Camp, Servattiiplatz  (Paul Wulf Statue) – bei Räumung, Unwetter… S1 im Schloss, Schlossplatz 2

Warum die Occupy-Bewegung Wikis benutzen sollte


Heute hatte ich auf der Asamblea in Münster das Occupy-Portal vorgestellt. Es gab eine  kritische Nachfrage, warum denn noch einmal die Website von Occupy Münster gespiegelt werden müsse und ob es nicht sinnvoller wäre, die bestehenden Medien wie die Website und das Pad zu nutzen. Zudem sei ein Wiki nicht benutzerfreundlich, man müsse sich umständlich […]

Guttenberg: Abwarten und Tee trinken


Bei einigen Dingen erübrigt sich die Kommentierung, sie ist auch kaum möglich, weil diese Dinge sprachlos machen. Bourdieu nennt es „The sense of one’s place“, den Sinn für seinen Platz. Guttenbergs Platz ist oben. Er will 2013 zurück in die Politik. Mein Tip: Es gibt einen FDP-Putsch, Guttenberg lernt in den Vereinigten Staaten schon mal […]

Occupy Wiki Portal


Wikis eignen sich hervorragend als Wissensportale, das hat der Siegeszug von Wikipedia deutlich gezeigt. Aber sie sind auch für politische Bewegungen interessant. Momentan entstehen weltweit im Zuge der Occupy-Bewegung Wikis und es wird versucht, diese Wikis aufeinander abzustimmen. Ich habe im Sozialen Wiki ebenfalls ein Occupy-Portal angelegt und würde mich freuen, wenn weitere Occupy-Wikis auch […]

Abwehr von Klassismus-Kritik


Mein Kollege Tobias Fabinger hat für Telepolis ein Interview über die Arbeit im „Referat für finanziell und kulturell benachteiligte Studierende“ („Arbeiterkinder-Referat“) im AStA der Uni Münster gegeben. Telepolis ist eine Internetseite, die für die Diskussionsbereitschaft der Leser_innen berühmt/berüchtigt ist. Ich habe die Argumente gegen die Arbeit im Referate kategorisiert und gezählt. Ist relativ schnell und […]

Warum Wikipedia ein Männerclub ist


Sue Gardner, die Geschäftsführerin der Wikimedia-Foundation, hält sich gerade in Deutschland auf. Eines ihrer Themen, über die bspw. Die Zeit oder der Focus berichten, ist die extrem niedrige Anzahl von Autorinnen bei Wikipedia. Ihr Ziel: die Verdopplung der Anzahl von Autorinnen von 13% auf 25%. Dies Ziel wird illusorisch bleiben, wenn nicht der Antifeminismus und […]

Google Knol wird geschlossen


Google Knol war wohl das am häufigsten totgesagte Projekt von Google. Und ehrlich gesagt, hatte ich nicht mehr dran geglaubt, dass sie Knol wirklich schließen. Immerhin war ich jahrelang in der Top Ten der meistgelesenen Knol-Autor_innen und war bis vor einem Jahr dort noch aktiv. Eigentlich hatte Knol viel Spaß gemacht, bis sich die Entwickler […]

Multitude Wikipedia – Strike against Censorship?


Die Wikimedia Foundation, die Betreiberin von Wikipedia, ist dem American Censorship Day gegen ein drohendes Zensurgesetz in den Vereinigten Staaten, dem „Internet Blacklist Bill“, beigetreten. Einen Monat zuvor streikte die italienischsprachige Wikipedia erfolgreich gegen ein Zensurgesetz Berlusconis. Über 800 Wikipedianer_innen von Wikipedia.de unterschrieben spontan ein Solidaritätsnote. Zeigt sich in dieser Politisierung Wikipedias die politische Macht […]

Erneute Großspende von Google an Wikipedia


Um genau zu sein: diesmal hat nicht, wie vor zwei Jahren, Google 2 Millionen Dollar an die Wikimedia-Foundation gespendet, sonder diesmal kommt eine halbe Millionen aus der Brin Wojcicki Foundation. 500.000 Dollar ist für Milliardäre wie Sergey Brin, der zusammen mit Larry Page Google gründete, und dessen Vermögen auf 16,7 Milliarden Dollar geschätzt wird, ein […]

Veranstaltungen zur Erbbiologie in Münster und zu Sarrazins Quellen


Mit einer Doppelveranstaltung sollen die Kontinuität des Wirkens von NS-Rassenhygienikern nach 1945 an der Uni-Klinik Münster und die erbbiologischen Wurzeln von Thilo Sarrazins Thesen in „Deutschland schafft sich ab“ dargestellt und diskutiert werden. Michael Billig:  „NS-Eugeniker an der Uni-Klinik Münster nach 1945“ Am Montag, 12.12.2011 wird um 19:30 Uhr der Journalist Michael Billig über „NS-Eugeniker […]

Der Ilyanische Kontrakt


Der Ilyanische Kontrakt: * Ich verpflichte mich, mehr Zeit in einem freien und dezentralen Netzwerk zu verbringen (wie Diaspora) als in einem kommerziellen, zentralisiertem (wie Facebook und Google+) und poste in dem dezentralisierten Netzwerk die substanzielleren Beiträge. * Ich übernehme in einem freien und dezentralem Netzwerk wie z.B. Diaspora Aufgaben, um dieses Netzwerk zu fördern […]

Die unsichtbare Hand der Eugenik


Das letzte Jahr muss schrecklich gewesen sein für diejenigen, die die neoliberale Marktwirtschaft zu rechtfertigen haben. Aufgrund einer Studie, die ein massives Schwinden im Vertrauen der Marktwirtschaft sieht, vor allem unter dem Aspekt der sozialen Gerechtigkeit, sah sich ein Expertengremium des Bundeswirtschaftsministeriums gezwungen, Wege zur Wiederherstellung des Vertrauens zu empfehlen. Da weder mit einer Beschneidung […]

Der Facebook-Kettenbrief


Kettenbriefe kennen wir ja, sie versprechen alles Glück dieser Erde oder zumindest 1.500 Euro in den nächsten 7 Wochen oder aber Fluch und ewige Verdammnis, wenn man den Kettenbrief unterbricht. Der Facebook- oder besser Anti-Facebook-Kettenbrief hält hingegen was er verspricht: entweder du meldest dich bei Diaspora an und postet den Brief auf die Facebook-Pinnwand deiner […]

Monaspora – Diaspora-Pods für Münster


Mal was in lokalpatriotischer Absicht: Monaspora ist eine Anspielung auf Monasteria, der alten Bezeichnung für Münster, und Diaspora, einem Open Source-Programm, welches den Betrieb von dezentralen und miteinander kompatiblen Sozialen Netzwerken ermöglicht. Momentan gibt es bei Facebook ca 170.000 Accounts aus Münster, obwohl Datenschützer vor Facebook warnen. Das heißt zum einen, dass die Bedürfnisse, an […]

Vortrag zu Prekarität und Bildung, 7.12.2011


Thema: Prekarität und Bildung Mittwoch, 7. Dezember 2011 Vortrag von Andreas Kemper M.A.: „Prekarisierung und Bildung“ Anhand der stadtbekannten Person Paul Wulf sollen zwei verschiedene Bildungskonzepte dargestellt werden. Zum einen das auf dem Erbbiologie-Paradigma basierende Begabungsmodell, welches mit gesellschaftlichen Ausschlussmechanismen – bis zur Zwangssterilisierung wie im Fall Paul Wulf – arbeitet. Stichworte zum Begabungsmodell: Sarrazins […]

Facebook, Unthink, … Tupperwarenparties


Als ich noch klein war, da gab es noch nicht soviele Möglichkeiten für Unternehmen, ihre Waren zu verkaufen jenseits der Tante Emma Läden, die zudem nur 4-5mal die Woche geöffnet hatten und zwar bis maximal 18 Uhr. Es gab zuhause noch den Otto-Katalog und hin und wieder Tupperwarenparties. Zu den Tupperwarenparties kamen die Freundinnen meinter […]